Cup der 5. Klassen 2017 – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung 1

Cup der 5. Klassen
Cup der 5. Klassen 2017

Ob Fragen zum Klimawandel, zur Papierproblematik, zur Ernährung, zu regnerativen Energien, zum Transportwesen oder zur Wunder-vollen Welt der Tiere, auch beim diesjährigen Cup der 5. Klassen erwartete die Jüngsten der Schule ein buntes Spektrum verschiedener Umweltthemen.

Beim „Cup“ sammeln die Schüler in fünf Workshops mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung Punkte für ihre Klasse. Die Grundidee ist, dass Schüler aus höheren Jahrgängen ihren jüngeren Mitschülern Umweltthemen nahebringen, wobei das Lernen mit Spiel, Spaß und Bewegung kombiniert ist. 

In Workshop 1, geleitet von Aaron Hafer, Nhu Nguyen, Simon Sackmaier und Kim Krautwurst, ging es um das Thema “Müll”. Die zunehmende Vermüllung der Erde gehört zu den zentralen Problemen der Menschheit. Neben der Bewusstmachung dieser Thematik lag der Schwerpunkt auf der Frage, was jeder einzelne tun kann, um diesbezüglich einen positiven Beitrag zu leisten.

Sabine Buse und ihre Mitstreiter Regina Schlegel, Eva Husmann, Henriette Bohne, Emma Grafe und Karl Grafe stellten in ihrem Workshop – „Basteln mit Naturmaterialien und Upcycling” – u.a. eine kreative Möglichkeit vor, aus ausrangierten Milchverpackungen Portemonnaies zu machen.  

Bei Workshop 3 kamen bewegungsfreudige Schüler zum Zug: In der Sporthalle musste ein Geschicklichkeitsparcours absolviert werden, kombiniert mit einem Fragenkatalog zu verschiedenen Umweltthemen. Sylke Teuteberg, FÖJlerin Laura Scheper und Maeve Conroy sorgten für Schwung und einen reibungslosen Ablauf.

Der Workshop “Dein ökologischer Fußabdruck” wurde von den SV-Mitgliedern Lisa Voss, Paula Tapke und Lea-Marie Franz sowie von Maike Scharf durchgeführt. Hier erfuhren die Schüler allerlei über die Auswirkungen ihres eigenen Konsumverhaltens auf die Umwelt und sie bekamen Tipps, wie sie ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck verkleinern können. Im letzten Teil des Workshops waren die Fünftklässler aufgefordert, die Welt zu malen, wie sie sie gerne hätten. Die Bilder von Greta Lekon (5a), Lina Melcher (5d) und Mina Grill (5e) wurden als besonders gelungen von der SV-Jury prämiert.

Das Spiel “Eins, Zwei oder Drei”, das die Schüler in Workshop 5 mit Fragen aus den Bereichen Ernährung, Transport, Tierwelt, regenerative Energiequellen u.v.m. konfrontierte, lag in den bewährten Händen von Lena Buns und Berenice Borggrefe, die in diesem Jahr erstmals von Lena Biedermann und Jehona Krasniqi unterstützt wurden.

Da sich direkt an den Cup der 5. Klassen die mehrtägige Runde 2 der Schulwaldpflanzung anschloss, mussten die Fünftklässer eine Zeitlang auf die Siegerehrung warten. Am 22.11.17 war es dann soweit und der gesamte Jahrgang versammelte sich in der Mensa, wo der große Wanderpokal bereits wartete. Jubelnd in Empfang nehmen durfte ihn die Klasse 5b, gefolgt von den Klassen 5c, 5a, 5d und 5e. Alle Schüler erhielten ein Präsent, z.B. Blöcke oder Hefte aus Recyclingpapier.

Der Cup der 5. Klassen fand im Rahmen der Naturschutzwoche für Kinder 2017 des Natur-Netzes Niedersachsen e.V. statt, an der in diesem Jahr über 10.000 Kinder beteiligt waren. Finanziell unterstützt wurden die in der Naturschutzwoche durchgeführten Projekte von der Bingo-Umweltstiftung, die landesweit eine Förderungssumme von 165.000 Euro bewilligt hatte. Unter der Regie des GFS-Umweltausschusses war unsere Schule mit vier Aktionen beteiligt: dem Projekttag „Wald“ (2.11.17), dem Cup der 5. Klassen (3.11.17), der dreitägigen Pflanzaktion (6.-8.11.17) und einer Entkusselungsaktion im Diepholzer Moor (9.11.17). 

Text und Foto: Maria Schmutte