Vierter Platz bei der First Lego League 2019 – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

Vierter Platz bei der First Lego League 2019

Die Mindstorm Robotik AG nahm am Samstag, den 07.12.2019, erstmalig an der First Lego League (FLL) an der KGS Leeste teil und erreichte in der Gesamtwertung einen überragenden 4. Platz.

Die FLL ist ein Forschungs- und Roboterwettbewerb, indem die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Kategorien Aufgaben lösen müssen. Im Rahmen der Mindstorm Robotik AG haben sich Linus Marten, Emil Henze, Paul Michalski, Fiete Pohl und Erik Telthörster auf den Wettbewerb vorbereitet. Dabei mussten die fünf Schüler aus der 7. Klasse nicht nur ihren Roboter unter Kontrolle haben, sondern auch an einem Forschungsprojekt aus dem Themengebiet „City Shaper“ arbeiten. Das Saisonthema befasst sich mit der Stadt der Zukunft. Unsere Schüler entwickelten daher ein Konzept einer Überwachungsdrohne, die in Zukunft z.B. unseren Verkehr überwacht und bei Gefahren oder bei Unfällen direkt Hilfe ruft. Auch ein Erste Hilfe Koffer soll an Bord sein. Vor- und Nachteile solch einer Drohne wurden gegenübergestellt. Bei der Umsetzung seien nach den Siebtklässlern noch viele Probleme zu überdenken. Ein erster Prototyp wurde aber schon entwickelt und mit unserem 3D Drucker ausgedruckt.

Die Hauptaufgabe des Wettbewerbs bestand darin, im Robot Game einen Lego Roboter zu bauen und zu programmieren, so dass er selbstständig auf dem Spielfeld unterschiedliche Aufgaben zum Thema der Saison löst. Zum Beispiel wurden unterschiedliche Gebäude mit Solaranlagen gebaut. Auch ein Aufzug und ein Kran mussten vom Roboter bewegt werden (s. Video unten). Nach enttäuschenden Testläufen im Vorfeld haben die Schüler am Wettbewerbstag all ihr Können unter Beweis gestellt. Viele Probleme wurden im Team besprochen und gelöst. Unser Team „GFS Robotik“ erreichte im Robot Game 180 Punkte und schaffte damit in der Gesamtwertung einen überragenden 4. Platz von insgesamt 13 teilnehmenden Teams.

Mit dieser super Leistung schaut das Team auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Die ersten beiden Wettbewerbe (WRO 2019 und FLL 2019) sollen nur der Anfang einer langen Robotergeschichte sein. Die Vorbereitungen für den nächsten Wettbewerb (WRO 2020) starten bereits im Januar 2020.

Ein großer Dank geht an Heike Pabst, der Leiterin der Wissenswerkstatt Diepholz, die für uns und den beiden Teams der Wissenswerkstatt die Hin- und Rückfahrt organisiert hat. Außerdem bedanke ich mich bei den mitreisenden Eltern, die das Team vor Ort unterstützt haben.

Text, Fotos und Video: Mario Reimer