Projektwoche Planspiel MIG – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

Projektwoche 12er MIG
Projektwoche Planspiel MIG

„Wieso hast du dich denn dafür angemeldet?“ – Diesen Satz hörten einige Teilnehmer des „Management Information Game“ (MIG) bei der ZF Friedrichshafen AG in Lemförde sicher nicht nur einmal. Tatsächlich war das Projekt, organisiert vom Industriellen Arbeitgeberverband, zeitlich das mit Abstand umfangreichste der vier Veranstaltungen, die im Rahmen der Projektwoche des zwölften Jahrgangs zur Auswahl standen. So waren auch die meisten Teilnehmer zu Beginn wenig begeistert von den verlängerten Arbeitszeiten von etwa zehn Stunden am Tag.

Kaum einen Tag nach dem Startschuss bot sich jedoch ein ganz anderes Bild. Nämlich das von 23 Schülerinnen und Schülern, die mit Ehrgeiz und Elan eigenständig an ihrem Projekt arbeiten, Entscheidungen treffen und möglichst gut abschneiden wollen.

Das „Management Information Game“ fand vom 15. bis 19. August in den Räumlichkeiten des Ausbildungszentrums der ZF in Lemförde statt. Die Teilnehmer vertraten in drei Gruppen drei konkurrierende Unternehmen, die es in der Rolle von Vorstandsmitgliedern verantwortungsvoll zu führen galt. Während des Wirtschaftsplanspiels beschäftigten die Schülerinnen und Schüler sich mit den Grundlagen der Betriebs- und Volkswissenschaften, um für ihr Unternehmen jeweils die richtigen Entscheidungen zu treffen und die besten Ergebnisse zu erzielen.

Zusätzlich entwickelten die Teilnehmer in Informationsblöcken zu Themen wie Personalmanagement, Marketing oder Unternehmensorganisation wichtige Kenntnisse über Zusammenhänge und Abläufe innerhalb eines Konzerns.

Höhepunkt der Projektwoche war allerdings der Donnerstagabend, an dem alle drei Unternehmen in selbst entwickelten Marketingpräsentationen ihre Produkte vorstellten und versuchten, einen Großauftrag  der fiktiven Einkaufsgemeinschaft „green fields“ – gespielt von den zahlreichen geladenen Gästen – zu ergattern. Das Rennen machte dabei die „IGS AG“, gefolgt von der „Simply Garden AG“ und der „Segador AG“.

Die Grundlage des Seminars für Schüler im Unternehmen wurde von der Fachhochschule Bochum entwickelt. Sämtliche Teilnehmer seien mit der Woche und den daraus gezogenen Erfahrungen überaus zufrieden; auch die Veranstalter waren glücklich: „Ihr wart echt toll, es hat so viel Spaß gemacht mit euch“, so Markus Meier, Organisator des Projekts. Martin Waitz, Tutor und Leiter des Ausbildungszentrums, formulierte es wie folgt: „Toll, was man alles erlebt, wenn ihr hier eine Woche herumwuselt!“

Vielen Schülerinnen und Schülern half die Projektwoche stark bei der Berufsorientierung, sowohl durch das erlangte Wissen über die möglichen Berufe der ZF als auch durch den persönlichen Kontakt zu Unternehmensvertretern. So wird das „Management Information Game“ auch im nächsten Jahr – dann bereits das zwölfte Mal in Folge – wieder stattfinden.

Jan Elia Fricke