„Ökologie meets sports“ – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

„Ökologie meets sports“

Am 10.06.16 fand von der 1.- 6. Stunde das Abschlussprojekt: „Ökologie meets sports“ unserer FÖJlerin in Sport, Kim Boning statt. Die Idee des Projektes lag darin, mal einen ganz anderen Zugang zum viel diskutierten Dümmer für die SuS zu ermöglichen. So ruderten sie einen Vormittag lang in der Sporthalle unter der Leitung von Michael Meyer, Vorsitzender der Ruderabteilung der SG Diepholz und in der Halle nebenan konnte die Wasserqualität des Dümmers erforscht werden.

Die Ruderer der SG Diepholz rudern auf der Lohne und dem Dümmer und genau dieses Wasser erforschten die SuS hinsichtlich des Sauerstoffgehaltes und dem Vorkommen der Wasserflöhe. Warum leben keine Fische im Diepholzer Moor? Eine Untersuchung des pH-Wertes gab Aufschluss darüber. Frau Wibbing vom Naturschutzring Dümmer und Herr Tornow, Vorsitzender der Agenda Diepholz, waren als externe Experten zu diesen Themen eingeladen worden. Der Vortrag eines Oberstufenschülers zur „Selbstreinigungsfähigkeit der Lohne“ rundete die wissenschaftliche Einblicke in die Wasserqualität der Lohne für den Jahrgang 7 ab.

Die Ruder Abteilung der SG Diepholz hatte eigens für dieses Projekt einen professionellen Ruder Ergometer Wettkampf organisiert. Die beste Staffel und der bzw. die beste Ruderin wurde gesucht…und gefunden! Die Zeiten und Platzierungen sind unter: www.rudern-indiepholz.

de nachzulesen. Tolle Preise wurden verliehen!

Das Seminarfach „Naturpark Dümmer“ stellte eigens für dieses Projekt angefertigte

Plakate aus. Begleitet wurde dieses sportliche und ökologische Projekt vom Seminarfach „Gesunde Schule“, welches einen gesunden Imbiss für die Sportler zur Verfügung stellte und mithilfe von Plakaten über gesunde Ernährung informierte.

Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben.

(Text und Foto: Kim Boning)