Neuigkeiten aus dem Schulwald – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

Neuigkeiten aus dem Schulwald

In gleich mehreren großen Schritten ging es an den vergangenen beiden Freitagen auf dem Schulwaldgelände voran.

Zum Arbeitsteam gehörten diesmal neben Sabine Buse, Doris und Gerd Göbel, Jens Meyer, Wilhelm Paradiek, Maria Schmutte sowie Mirko Windhorst auch einige Elftklässler, wobei hier v.a. Adrian Abeling, Emma Grafe, Josef Schupp und unser argentinischer Austauschschüler Genaro Verdecchia Diniello zu nennen sind. Wir sind selbst erstaunt, wie viel wir in dieser tatkräftigen Gruppe in relativ kurzer Zeit geschafft haben.

Bereits am Mittag des ersten Freitags (5.11.21) konnten wir zufrieden auf ein neues Wegenetz im Schulwald, auf ein winterfest gemachtes Kräuterbeet, auf eine neue Infotafel zum Insektenhotel, auf Pfosten für Infotafeln zu den „Bäumen des Jahres“ und auf weite gemähte Flächen blicken. Auch ein Teil der Strauchreihe, die so von Gräsern und Schilf überwachsen war, dass man die Sträucher kaum noch erkennen konnte, wurde von den Überwucherungen befreit. 

Die „Befreiung“ der Sträucher wurde am zweiten Freitag fortgesetzt und erfolgreich erledigt. Jens Meyer hatte die von der Stiftung Zukunftwald zur Verfügung gestellten Infotafeln zu den „Bäumen des Jahres“ zwischenzeitlich gebohrt, so dass sie angebracht werden konnten. Adrian Abeling und Josef Schupp bedienten u.a. gekonnt und ausdauernd den Freischneider. Emma Grafe ließ ihrer Kreativität beim Erarbeiten einer Schulwald-Rallye freien Lauf; zum Abschluss des Treffens hatten alle Beteiligten viel Vergnügen beim Austüfteln der Antworten und die Rallye fand so großes Gefallen, dass sie in Zukunft für Klassen, die den Schulwald besuchen, zum Einsatz kommen soll. 

Zur Belohnung gab es für alle Schokolade, Kekse, Äpfel und – ein originelles Mitbringsel von Doris Göbel – violette Möhren. Zunächst skeptisch betrachtet und nur vorsichtig zum Mund geführt, erwiesen sie sich als ausgesprochen lecker und waren – einmal probiert – sehr begehrt. 

Große Projekte wie der Schulwald können nur durch die Unterstützung vieler zum Erfolg geführt werden. Ein dickes Danke geht an alle Beteiligten für die tolle Teamarbeit! 

Text und Fotos: Maria Schmutte