Turn-Mädels verpassen nur knapp das Treppchen – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

Turn-Mädels verpassen nur knapp das Treppchen

Beim Bezirksentscheid in Laatzen erreichten die Mädchen der Gerätturnenwettkampfklasse III am 16.02.2017 einen beachtlichen vierten Platz und verpassten damit nur mit einem halben Punkt das Treppchen. Die Mannschaft startete unter erschwerten Bedingungen: Da Miriam Logdesser erkrankt zuhause bleiben musste, machten wir uns bereits um 6.45 Uhr mit nur vier Turnerinnen und damit ohne Streichwertung auf den Weg. Nachdem Merles riesiges Fresspaket sowohl inspiziert als auch angetestet war und Marleen Rösener alle Frisuren in Form gebracht hatte, begaben wir uns motiviert in die Halle. Es folgten Erwärmung und Gerätetests und dann starteten Merle Husmann, Hannah Werner, Marleen Rösener und Josephina Knuth am Sprung in den Wettkampf. Hier wuchs besonders Marleen über sich hinaus. Am Spannbarren zeigten alle tolle Leistungen und traten anschließend den Weg zum Balken an. Dieser erwies sich, wie von den Vieren befürchtet, als Zittergerät. Zwei Stürze waren zu verzeichnen, die die Mannschaft zwei Punkte kosteten. Den Abschluss bildete der Boden. Hier zeigten alle noch einmal Konzentration bis zur Schlusspose und erturnten erneut großartige Wertungen.

Am Ende stand der Platz 4. Undankbar, denn nur ein halber Punkt fehlte der Mannschaft, um auf das Treppchen zu steigen. Und undankbar, denn die Mädels waren sich einig, dass sie den dritten Platz dem zweiten vorziehen, damit sie sich nicht ärgern müssen, dass ihnen nur ein Platz zur Qualifikation für den Landesentscheid fehlt. Somit war die Stimmung gedrückt, als wir uns gegen 14.30 Uhr zurück zu unserem Bus begaben und den Rückweg antraten. An dieser Stelle gilt ein großes Dankeschön unserem Busfahrer Axel, der mit seiner guten Laune und seiner lockeren Art mit dafür sorgte, dass wir gut gelaunt in Diepholz ankamen.

Ein weiteres Dankeschön gebührt Veronica Buschmann, die als Trainerin der SG die Mädels auf den Wettkampf vorbereitete und sie in Laatzen betreute.

Abschließend: Ein großes Lob an alle vier Turnerinnen! Ihr wart toll und das nächste Jugend-trainiert-Jahr kann kommen!

Text und Foto: Kristin Petter