Kontakt in den Kongo – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

Kontakt in den Kongo

Derzeit läuft der Versuch, eine digitale Partnerschaft mit einer Gruppe junger Naturschützer im Kongo aufzubauen. Die Gruppe nennt sich „Marafiki wa Mazingira“; das ist Kisuaheli und heißt „Freunde der Umwelt“. 

Betreut wird das Aufforstungsprogramm in dem Gebiet zwischen dem Kivu-See und dem Kahuzi-Biéga-Nationalpark auf deutscher Seite durch die Organisation LHL (LERNEN HELFEN LEBEN); den Kontakt hat Dagmar Trümpler hergestellt. Der jüngste Kongobrief ist hier zu lesen. 

Eingeladen zur Teilnahme sind Schüler ab Klasse 8. Die Kommunikation erfolgt auf Französisch, was im Kongo Amtssprache ist, oder auf Englisch. Wer also Interesse daran hat, seine Sprachkenntnisse verbessern und dabei eine ganz andere Kultur kennen zu lernen und/oder wer wissen möchte, wie in einem Land wie dem Kongo versucht wird, durch Aufforstung Klimaschutz und Armutsbekämpfung zu kombinieren, der darf sich gerne melden. Ansprechpartner sind Frau Schmutte, Frau Scharf und Frau Wöstmann. 

Text: Maria Schmutte, Foto: LHL (LERNEN HELFEN LEBEN)