Teilnahme am Diepholzer Solarautorennen 2019 – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

Solarautorennen
Teilnahme am Diepholzer Solarautorennen 2019

Die Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung veranstaltete am 25.06.2019 das erste Diepholzer Solarautorennen an der PHWT in Diepholz, um das Interesse von Schülerinnen und Schülern im Alter von 10 – 18 Jahren für die faszinierende Welt der Technik zu wecken. Die Grundidee des Diepholzer Solarautorennens ist es, spielerisch zu lernen, indem man gemeinsam mit anderen ein Solarauto zusammenbaut. In der Praxis lässt sich dann erleben, wie die Solarenergie genutzt wird.

Unter der Leitung von Herrn Reimer wurden im Vorfeld zwei Solarautos entwickelt. Insgesamt traten 18 Teams beim Wettbewerb an. Jedes Solarauto musste eine Strecke von 10m hin und wieder zurückfahren: Hier im Video zu sehen

Im K.O.-System hofften unsere beiden Gruppen nicht direkt im ersten Rennen auf ein schnelles Rennauto zu treffen. Das Team „Time“ aus der Klasse 8c (Jan Ruppel und Paul Blesken) schied leider in den Vorläufen aufgrund technischer Schwierigkeiten aus. Das zweite Team „.joa“ unserer Schule aus der Klasse 10c (Ole Woyciniuk, Johannes Luber, Anis El Gumati) erreichten mit ihrem Solarauto mithilfe ihres automatischen Richtungswechsels problemlos die nächste Runde. Im Viertelfinale startete das Rennauto erfolgsversprechend und war bis zur Hälfte der Strecke deutlich vorne. Leider konnte das Auto nach dem Richtungswechsel den Vorsprung nicht bis ins Ziel sichern, da sich der Motor aus seiner Befestigung löste. Das Team erreichte deshalb leider nicht das Halbfinale.

Im Finale gewann das Rennauto der Gruppe „sun not fun“ vom Gymnasium Lohne. Die Leiterin des Solarautorennens, Maleen Glockzin, überreichte den drei bestplatzierten Teams Schecks über 250€, 500€ bzw. 1000€.

Text, Foto und Video: Mario Reimer