Spätes Erwachen der GFSlerinnen beim Landesentscheid in Nienburg – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

JtfO Landesentscheid am 15_3_17
Spätes Erwachen der GFSlerinnen beim Landesentscheid in Nienburg

Am Mittwoch, dem 15. März, machten wir, die WK-IV Mädels, uns in Begleitung von Frau Teuteberg auf den Weg nach Nienburg zum „Jugend trainiert für Olympia“ Handball- Landesentscheid. Auch Sebastian Völkening kam als unser Trainer mit (Danke Basti!),  zudem bekamen wir Unterstützung durch unsere WK-II Mädels und Jungs.

Als Erstes spielten wir gegen die starke Mannschaft aus Lohne. Irgendwie waren wir wohl leider noch nicht ganz wach: Wir kamen nicht gut ins Spiel, ließen zu viele Chancen aus und unterlagen schließlich mit 5:9.

Im zweiten Spiel trafen wir auf das Gynmasium Hasefeld und hier lief es deutlich besser. In der ersten Hälfe lagen wir immer in Führung und bis zum 6:4 hatten wir gute Chancen auf einen Sieg. Leider spielten wir die letzten Minuten des Spiels nicht gut. Wir liefen in einige Tempos und verloren am Ende knapp mit 7:8.

Auch gegen den späteren Turniersieger aus Göttingen waren wir nicht chancenlos, aber nach einer spannenden Partie hatten wir wieder mit 7:10 das Nachsehen.

Am Ende des Tages hatten wir zwar drei knappe Niederlagen auf unserem Konto, aber zumindest waren wir mit unseren Gegnerinnen auf Augenhöhe. Von hier aus noch einmal ein Dankeschön für die tolle Unterstützung an unsere WK-II Jungs und Mädels und an Frau Teuteberg.

Text: Lavinia Bartz