Mathematik Olympiade – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

MATHEMATIK-OLYMPIADE

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem über 200.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Allein in Niedersachsen sind neben der GFS über 1000 Grundschulen und Gymnasien beteiligt. Sie hat eine bis in das Schuljahr 1961/62 zurückreichende Tradition und bietet allen interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen.

MO

Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Die Teilnahme am Wettbewerb regt häufig zu einer weit über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an.

In den unteren Klassenstufen dominiert als Motiv die Freude am rational-logischen Denken und am Knobeln. Bei den Älteren besteht das Interesse dagegen verstärkt auch darin, eigene mathematische Fähigkeiten an der Bearbeitung anspruchsvoller Aufgaben zu erproben, zu festigen und weiterzuentwickeln.

Für das Verständnis der Aufgaben und das erfolgreiche Bearbeiten der einfacheren Teile ist der Schulstoff ausreichend. Vor allem in den höheren Klassenstufen werden aber im Verlauf des Wettbewerbs Beweistechniken und Problemlösungsstrategien benötigt, die in Arbeitsgemeinschaften, Schülerseminaren und in der Literatur behandelt werden.

Die Mathematik-Olympiade ist ein Rundenwettbewerb, d.h. die Leistungsstärksten einer Runde qualifizieren sich für die nächstfolgende.

Gestartet wird in jedem Schuljahr nach den Sommerferien mit der Schulrunde, bei der die Teilnehmer in Heimarbeit ihre Aufgaben bearbeiten und abgeben. Für die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler dieser Runde geht die zweite Runde auf Kreisebene – durchgeführt an der GFS – weiter.

Für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen gibt es drei, für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse vier Runden.

Für die Organisation der Schul- und Regionalrunde sind an der GFS Frau Kreymborg und Herr Stahl zuständig. Wenn du Interesse hast an der Teilnahme, dann wende dich an sie oder an deinen Mathematiklehrer. Von ihnen kannst du auch Aufgaben aus den vorherigen Jahren zum Üben und Knobeln bekommen.

2019

Im Januar 2019 konnte die GFS erneut Teilnehmer an der Mathematik-Olympiade ehren: 18 Schüler erhielten Urkunden aus der Hand von Schulleiter Lars Buse. Die diesjährigen Mathematik-Olympioniken sind Anneliese Sofie Friederichs (5), Alexander Laker (5), Jan Bettler (5), Japhia Paltinat (5), Martin Murugavel (5), Louis Hanker (5), Martje Wortmann (6), Emil Leon Henze (6), Linus Martin (6), Jette Hartmann (6), Arik Meyer (7), Robert Egbers (7), Amelie Fiefeick (8), Paul Blecken (8), Jan Felix Ruppel (8), Johannes Luber (10), Ole Woyciniuk (10) und Jakob Schranz (11).

Mit 32 von 40 möglichen Punkten qualifizierte sich Amelie Fiefeick für die nächsthöhere Runde des Wettbewerbs und gehört zu den 228 Schülern, die am 22./23. Februar in Göttingen  antreten dürfen.

20190110_MatheOlympiade-72

2018

Das Bild zeigt die Teilnehmer der Kreisrunde der 57. Mathematik-Olympiade mit Schulleiter L. Buse, seiner Stellvertreterin U. Wielage und dem  Mathematiklehrer G. Stahl. Nähere Informationen gibt es hier.

Mathe-Olympiade

2017

Das Bild zeigt die Teilnehmer der Kreisrunde der 56. Mathematik-Olympiade (2016/17) mit Schulleiter L. Buse und den Mathematiklehrern M. Kreymborg und G. Stahl. Nähere Informationen gibt es hier.

Matheolympiade-2017-72