Ausstellungen – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

AUSSTELLUNGEN

Herausragende Ergebnisse aus dem Unterricht werden im Lichthof der Pausenhalle und/oder in der Mensa ausgestellt. (Seite im Aufbau)

2019_AusstellungZitronen

Mai/Juni 2019:  „Zitronen“, Jg. 11  (A. Hoffmann)

Im Rahmen einer „Werkstattarbeit“ haben sich Schüler des 11. Jahrgangs mit dem Thema „Zitronen“ beschäftigt. Die Exponate sind derzeit im Treppenhaus des roten Traktes ausgestellt.

2019_05_7cKre_MenschenBewegung

Mai 2019:  „Menschen in Bewegung“, 7c  (M. Kreymborg)

Aufgabe für die Schüler war es, „Menschen in Bewegung“ zu modellieren. Viele entschieden sich für sportliche Tätigkeiten.

2019_Ausstellungen_9aSk

Januar 2019:  Plakatbilder der 9a  (M. Stock)

Zu Jahresbeginn 2019 waren Plakatbilder aus der Klasse 9a in der Mensa zu sehen. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe, mit ihrem Bild zu einem aktuellen Problem, das sie besonders beschäftigt, Stellung zu nehmen und für eine Idee bzw. eine bestimmte Verhaltensweise zu werben. Gestaltungsmittel Keith Harings und der Graffiti-Kunst, die im Unterricht erarbeitet worden waren, sollten für das eigene künstlerische Projekt sinnvoll genutzt werden.

2018_1010_Ausstellung-Antonia-72

Januar 2019:  Kraniche und Birken  (A. Hoffmann)

Die Schulgarten-AG hatte am 10.01.19 die Möglichkeit, eine Kunst-Ausstellung von Antonia Hoffmann zu besuchen. Die Teilnehmer erfuhren zunächst etwas über Maltechniken, dann über Kraniche und Birken und anschließend durften sie selbst künstlerisch aktiv werden.
Die Zwischenergebnisse wurden in der folgenden Woche unter Anleitung von Antonia Hoffmann fertiggestellt, wobei weitere Maltechniken ausprobiert werden konnten. Die fertigen Werke sind derzeit in einer Ausstellung vor KU 1 zu sehen.

Nanas-72

September 2017:  Nanas  (M. Stock)

Die Idee der lebensbejahenden, fröhlich-bunten Nanas geht auf die französische Pop Art-Künsterin Niki de Saint Phalle (1930-2002) zurück, die ihre überdimensionierten Frauenplastiken erstmals Mitte der 1960er Jahre in Paris vorstellte. Seitdem wurde die Idee immer wieder aufgegriffen.
Die drei farbenfrohen GFS-Nanas entstanden im Rahmen des Kurses 12-ku1 von Kunstlehrer Matthias Stock. Die grüne Vertreterin stammt von Magdulin El-Khdour, Pascal Paul und Celine Unterkötter, die rosafarbene von Jana Dünnemann, Kia Blende und Marah Gerding. Die (wetterbeständige) blaue Nana, die für den Schulgarten bestimmt ist, ist ein Werk von Berenice Borggrefe, Vanessa Rothe, Leonie Strathmann und Maja Tisborn.

2015_Kunst_VisuelleKommunikation

März 2015:  Visuelle Kommunikation  (M. Stock)

Im Kunstunterricht erstellten Oberstufenschüler Plakate zum Thema „Plakate im Spannungsfeld zwischen Kunstwerk und Massenmedium – Visuelle Kommunikation“.