Abschied von beliebten Kräften – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

Verabschiedungen
Abschied von beliebten Kräften

Schweren Herzens musste das Kollegium am letzten Schultag sechs aus ihrer Mitte verabschieden. Aus unterschiedlichen Gründen werden nämlich Dietrich Ahrenshop, Monika Decker, Michael Macke, Meike Schöning, Cedric Jordan und Lea Eichner die GFS verlassen. 

In den Ruhestand verabschiedete sich der langjährige Kollege und „Machthaber“ über den Stunden- und Vertretungsplan, Dietrich Ahrenshop. Nach Beendigung seines Referendariats wechselte der Erdkunde- und Chemielehrer 1981 an die Graf-Friedrich-Schule und gehörte ab 1993 dem erweiterten Kreis der Schulleitung an. Über Jahrzehnte hinweg bewies er als „Stundenplaner“ in einem schwierigen Amt stets ein gutes Händchen bei der Sicherstellung des Unterrichts an unserer Schule. Offenheit gegenüber den Kolleginnen und Kollegen zeichnete ihn hierbei besonders aus. Seine Nachfolgerin Martina Preuß hob in ihren Abschiedsworten zudem heraus, dass Herr Ahrenshop sie sehr gut in ihren neuen Aufgabenbereich eingearbeitet habe. Dies zeigt, dass ihm die GFS auch nach seiner Pensionierung am Herzen liegt und die Schule einen „tollen Menschen“ (Preuß) verliert. Es verwunderte also nicht, als Herr Ahrenshop in seinen Abschiedsworten den Wunsch äußerte, auch in Zukunft zu Schulveranstaltungen eingeladen zu werden. Er freue sich aber auch auf ausgedehnte Wohnwagentouren an die Ostsee. Die hat er sich auch redlich verdient.

Ebenfalls in den Ruhestand verabschiedete sich Monika Decker (Lehrerin für Musik und Religion). Sie war fast genauso lang an der GFS tätig wie ihr Kollege, nämlich 25 Jahre – „25 Jahre Leidenschaft für den Beruf und die Musik“ (Lars Buse). Über all die Jahre organisierte Frau Decker großartig die Schulkonzerte mit und leitete diverse Schulchöre. Wer auf dem diesjährigen Schulkonzert und den vorangegangenen in den letzten Jahren dabei sein durfte, der wird eine deutlich sichtbare Entwicklung bei der Leistung z.B. des Schulchores „GoodForSinging“ erkennen. Eine positive Entwicklung, zu der Monika Decker einen wichtigen Beitrag leistete. Frau Decker wird sich nun verstärkt dem Ehrenamt widmen, wofür wir ihr alles Gute wünschen.

Als dritten und letzten „Ruheständler“ wurde Michael Macke verabschiedet, der seit 2004 die Fächer Englisch und Geschichte an der GFS unterrichtete. Als Fremdsprachenlehrer nahm er zudem an vielen Austauschfahrten teil. Mit ihm verlässt ein Kollege die Schule, der sich immer viele Gedanken um seine Schülerinnen und Schüler machte. Seinen Unterricht bereitete er akribisch vor und eine gerechte Benotung lag ihm sehr am Herzen. Nach eigenen Worten fällt es Herrn Macke nach 35 Jahren im Schuldienst schwer, Abstand vom Unterrichten zu gewinnen. Er hat sich vorgenommen, jährlich mindestens 5% seines Unterrichtsmaterials wegzuschmeißen und wir sind gespannt, ob ihm dies gelingt.

Auf eigenen Wunsch wird uns dagegen Meike Schöning verlassen, die in den letzten zehn Jahren Englisch und Deutsch an der GFS unterrichtete. Sie lässt sich an das Gymnasium Twistringen versetzen, das deutlich näher an ihrem Heimatort Syke gelegen ist. „Diese Frau weiß, was sie will!“, dachte Cornell Ehrhardt am Ende des Vorstellungsgespräches vor einer Dekade und ihr erster Eindruck hatte sie nicht getrübt. Frau Schöning wird die Schule mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen, denn die GFS sei ihr in den vergangenen Jahren zu einer „zweiten Heimat“ geworden. Vielleicht vermisst sie uns bald so sehr, dass sie eines Tages wieder zurückkehrt“?!

Cedric Jordan (auf dem Foto fehlend) wird uns zudem nach Beendigung seines 1,5-jährigen Referendariats verlassen. Der Deutsch- und Sportlehrer kehrt in seine Heimat Hannover zurück und nimmt dort eine Stelle an einer Gesamtschule an. Für seine berufliche Zukunft wünschen wir ihm viel Glück.

Ebenfalls auf eigenen Wunsch verlässt uns die Verwaltungskraft Lea Eichner, die sich beruflich umorientieren wollte. Der Schulleitung nahm sie in den vergangenen Jahren z.B. bei der Abitur-Vorbereitung eine Menge Arbeit ab. Sie erstellte zahlreiche Excel-Tabellen für Abrechnungen, die als Mustertabellen noch lange Verwendung finden werden. Mit ihr verlieren wir eine Verwaltungskraft, die „Sonne in das Büro brachte“ (Lars Buse).

Vor einiger Zeit hatte die Schulgemeinschaft bereits den langjährigen Hausmeister Herrn Heiner Tiedemann verabschiedet. Einen Bericht darüber finden Sie hier: Link

Alle an diesem Tag verabschiedeten Kolleginnen und Kollegen werden uns fehlen und die Schulgemeinschaft würde sich freuen, hin und wieder einmal etwas von ihnen zu hören.

Text: Dr. Jens Gering, Foto: Matthias Stock