Schulkonzept – Gymnasium Diepholz
05441 9928 0
x
Menü  

Wir übernehmen Verantwortung

Das Schulkonzept an der Graf-Friedrich-Schule

Im Jahr 2014 hat die GFS ihr Schulprogramm runderneuert. Das Zitat des ehemaligen Bundespräsidenten dient als Motto der Schule und steht dem Leitbild voran. Das Leitbild gibt Auskunft über das Selbstverständnis der GFS und die Schwerpunktsetzung in der Erfüllung unseres Bildungsauftrags. Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler und Eltern gestalten das Schulleben auf der Basis des Leitbilds.

Die GFS versteht sich als lernende Schule, Schulentwicklung ist ein ständiger Prozess. Der Schulentwicklungsplan gibt der Schul- und Qualitätsentwicklung den verbindlichen Rahmen. Für jedes Schuljahr werden Ziele definiert, Prioritäten bestimmt und Evaluationsmaßnahmen durchgeführt. Bewährte Einzelkonzepte werden fortgeführt und neue erstellt. So entwickelt sich das Konzept stetig weiter.

impression_IMG_2022

Leitbild

Wir, die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und die Eltern der Graf-Friedrich-Schule, gestalten unser Schulleben auf der Grundlage dieses Leitbildes. Wir lernen und arbeiten gemeinsam.

Schulentwicklungsplan

Diese Matrix ist ein Bestandteil des Schulprogramms. Sie bildet den Prozess der Schulentwicklung über mehrere Jahre ab und erleichtert somit Planung, Priorisierung und Evaluation der aktuellen Prozesse.

Einzelkonzepte

Einige Maßnahmen der GFS, die zugleich im Schulprogramm verankert sind, sind hier verschriftlicht vorzufinden. Diese Aufstellung wird sukzessive ergänzt.

vorschau_miteinander

REGELN DES MITEINANDERS AN
DER GRAF-FRIEDRICH-SCHULE

Unsere Schule ist eine soziale Gemeinschaft, in der Lernen, Arbeiten und unterschiedliche Aktivitäten stattfinden. Damit dieses Zusammenleben gelingt, ist es wichtig, dass alle Beteiligten ihre Rechte, Pflichten und Regeln kennen und einhalten. Unsere Regeln des Miteinanders gelten für Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern, Schülerinnen und Schüler.

Unterrichtsorganisation

UNTERRICHTSORGANISATION